WINE & DANCE Vol-3

02.04.2015 15:44 | News

Alle guten Dinge sind 3 …
3 Winzer aus Mußbach und ein 33-jähriger Winzer aus Hambach ergibt Teil 3 der „Wine&Dance“ im Metallwerk Neustadt. Unterstützt von den Neustadter Weinfreunden präsentieren vier junge innovative Winzer ihre Weine im Metallwerk in Neustadt-Mußbach.

Gaumenfreude durch hochklassige Weine, direkt verkauft von den verantwortlichen Köpfen und dazu der beste Musikmix der letzten 4 Jahrzehnte. Wine&Dance vereint junge aufstrebende Weinenthusiasten auf einem Event.

Im Mittelpunkt stehen wieder junge und unkonventionelle Winzer, die mit ihren Kreationen und neuen Idee bereits für Furore gesorgt haben. Diese werden persönlich an der Theke eine Auswahl ihrer Weine den Gästen präsentieren und verkaufen. Somit bekommen unsere Gäste nicht nur einen edlen unvergleichbaren Tropfen, sondern lernen auch gleich die Person, die hinter dem Produkt steht, kennen.

Dieses Mal mit dabei sind …

Das Weingut Sommer aus Hambach. Bodenständig - Eigenständig - Unanständig sind die Weine von Christoph Sommer, 33 Jahre. Im Familienbetrieb, der bereits in der siebten Generation besteht, versucht er stets Tradition und Moderne zu verbinden. Durch die biologische Bewirtschaftung der Weinberg und viel Geduld im Keller entstehen Weine, die nach dem schmecken, was sie sind - ein Naturprodukt.

Der erste Vertreter aus Mußbach ist Stefan Steigelmann vom Weingut Steigelmann. Seit dem Kindergarten Winzer aus Leidenschaft. Nationale und internationale Erfahrung dienen zum Anbau und Erzeugung von unverwechselbaren Weinen. Der Weinbau wird nicht neu erfunden, sondern die Details verfeinert.

Der zweite Vertreter aus Mußbach ist Frank Schäfer vom Weingut Schäfer. Frank ist ein junger aufstrebender Winzer, der seit 2013 nach einem längeren Aufenthalt in Neuseeland im elterlichen Weingut tätig ist. Seitdem optimiert er die Weinqualität der Mußbacher Weine. In Kürze plant der das „coming out“ seiner eigenen Weinlinie von Haardter Toplagen.

Last but not Least ist mit dabei der Rebenhof Kappner mit Ralf Kappner. Das Motto: „Riesling, Riesling, Riesling - alles andere ist Unsinn!“ Genauso provokativ sind auch seine Weine. Sie lassen den Jahrgang auch mal sein wie er ist. Viel Arbeit im Wingert, wenig im Keller. Alles andere ist Unsinn.

Die Neustadter Weinfreunde sind eine lose, unkonventionelle Gruppe von Weinenthusiasten, die sich zunächst nur durch Facebook kannten und inzwischen mit regelmäßigen Weinproben bei und mit Winzern der Pfalz die virtuelle Welt mit der realen verknüpft haben. Die Ansprechpartner der Gruppe sind Matthias Krieger und Heike Larsson, beide in Neustadt ansässig.

Los geht es am Samstag, den 18. April um 21:00 Uhr im Metallwerk in Neustadt-Mußbach. Die neue Eventlocation in der Region bietet einen einzigartigen Kontrast zwischen der Weinbergromantik der Pfalz und dem industriellen Design der Jahrhundertwende. Direkt am Ortsausgang von Mußbach nach Neustadt gelegen, integriert sich das Metallwerk in der seit über 100 Jahre produzierenden Mußbach Metall GmbH.


Weitere Info unter
http://neustadter-nachrichten.com/nachrichten/freizeit-lifestyle/9330-wine-dance-3.html

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.